+49 211 330699
451_000

Volker Weininger | Der Schulmärchenreport | Kabarett von und mit Volker Weininger

Wo früher auf den Schulhöfen der Pausengong fröhlich klingelte, schrillen heute die Alarmglocken. Seit PISA haben wir es schwarz auf weiß: Wir sind ja viel doofer, als wir immer dachten! Und der Chinese soll auf einmal klüger sein als wie wir? Kann doch nicht sein!
Sofort ballern die selbsternannten Bildungsexperten in blindem Aktionismus aus allen Rohren: G8, Bologna, Bachelor und Master, Schreiben nach Gehör, Malen nach Zahlen! Bämm! Nimm das, Kleiner und vergiss dein Ritalin nicht! Wir wissen, was gut für dich ist. Und über allem kreisen die Helikopter-Eltern in ihren tollkühnen Kisten.

In „Bildung“ steckt „Dung“ ja schon drin. Aber ist echt alles Mist? Theoretisch nicht alles. Praktisch aber viel. Im Schulmärchenreport räumt Volker Weininger, der selber auf Lehramt studiert hat, auf mit dem Märchen von der Bildungsrepublik Deutschland. Er nimmt sein Publikum mit auf einen wahnwitzigen Parforce-Ritt durch den ganz normalen Bildungswahnsinn zwischen Humboldt und Humbug und findet immer wieder den Bezug zu aktuellen Themen. Kurzum: Das wird die beste Doppelstunde Ihres Lebens!

Volker Weininger erhielt für seine Programme bereits etliche renommierte Kleinkunst-Preise, u.a. Das Schwarze Schaf vom Niederrhein, das Paulaner Solo, den Reinheimer Satirelöwen und den Hallertauer Kleinkunstpreis.

Die Zuschauer lachten Tränen. (Lüdenscheider Nachrichten)
Furios und zum Brüllen komisch! (Aachener Zeitung)
Nach gut zwei Stunden weiß man: Begeisterung erlaubt. (Rhein-Zeitung Koblenz)

0,00

MartinFrank_Plakat2018_clean

Martin Frank | Es kommt wie’s kommt | Kabarett

Nach seinem mehrfach ausgezeichneten Debütprogramm „Alles ein bisschen anders“ präsentiert Martin Frank, der 25-jährige Shootingstar (BR) der bayerischen Kabarettszene ab Frühjahr 2018 sein neues Soloprogramm „Es kommt wie’s kommt“. Und zwar so frech wie direkt, so bodenständig wie musikalisch und extrem lustig. Oder kurz: martineske Comedy gespickt mit tollen Opernarien.

Der Bayerische Rundfunk bezeichnet den in Niederbayern aufgewachsenen Martin Frank als „unbandige Rampensau“, die Süddeutsche Zeitung als „großes Nachwuchstalent“. Kein Wunder, dass Monika Gruber ihn seit 2015 regelmäßig als „Zivi“ zur Verstärkung mit auf die Bühne holt.

Aber er kann’s auch ganz allein: Bühne, Mikrofon, eine ausgebildete Stimme, eine große Leidenschaft für klassische Musik, mehr braucht der in Niederbayern geborene Komiker nicht um seine Zuschauer köstlich zu unterhalten. Also ein bisschen Publikum wäre schon auch noch schön. „Es kommt dann eh wie’s kommt und was nicht kommt, braucht’s auch nicht!“, meint Martin und los geht’s, mitten aus dem Leben gegriffen, ein bisschen autobiografisch mit kritischem Blick auf die derzeitige Gesellschaft.

Da hat sich der junge Martin schon so manches Mal überlegt, ob er sich ohne Bachelor überhaupt noch auf die Straße trauen darf? Und wie geht so eine Karriere dann weiter, wenn man schleimtechnisch nicht mit Schnecken mithalten kann? „Wurscht sei dir nichts; egal doch vieles.“ Dieser Satz aus einem Glückskeks hat ihm schon oft den Tag gerettet und diesen will er auch seinen Gästen mit auf den Weg geben. Auch andere philosophische Fragen wie: „Ist anonymes Wohnen Fluch oder Segen?“ werden an diesem Abend beleuchtet.

Zum Glück haben einige Musikhochschulen seine Bewerbung abgelehnt. So bleibt er den großen Opernhäusern fern und beansprucht die Ohren seiner Zuhörer in den Kleinkunstbühnen.

0,009,99

402_000

Jens Neutag | MIT VOLLDAMPF | Kabarett zur rechten Zeit

Jens Neutag | MIT VOLLDAMPF | Kabarett zur rechten Zeit Die Show dauert ca. 90 Minuten Wann? Freitag, 02.11.2018 um 20:00 Uhr Mittwoch, 27.03.2019 um 19:30 Uhr Dauer: ca. 90 Minuten Wo? Takelgarn Theater … großer Saal! Philipp-Reis-Straße 10 40215 Düsseldorf

0,00

236_000

Angelina Bell & Glenn Langhorst | Mr. & Mrs. Verständnis | Gesellschaftkabarett mit Musik

Angelina Bell & Glenn Langhorst | Mr. & Mrs. Verständnis | Gesellschaftkabarett mit Musik Die Show dauert ca. 90 Minuten Wann? Montag, 08.10.2018 um 19:30 Uhr Dauer: ca. 90 Minuten Wo? Takelgarn Theater … großer Saal! Philipp-Reis-Straße 10 40215 Düsseldorf

9,99

399_000

Rene Sydow | DIE BÜRDE DES WEISEN MANNES | Kabarett

Warum wird die Welt nicht klüger, wenn der Zugang zu Wissen noch nie so leicht war?
Warum verarmen Menschen, bei all dem Reichtum der Welt?
Woher kommen Hass, Fanatismus und Turbo-Abi?
Wer ist Schuld an diesem Elend? Und wer trägt eigentlich die Bürde des weisen Mannes?
In seinem dritten Soloprogramm geht der Träger des Deutschen Kabarettpreises etwas weniger laut, aber umso intensiver der Frage nach, was uns zum Menschen macht:
Bildung? Wahlrecht? Oder doch nur freies WLAN?

Zum Schreien traurig und schockierend lustig. Dunkel und hoffnungsvoll. Politisches Kabarett auf der Höhe der Zeit.

0,00

321_000

Moses W. | Er Sie Ex | Standup-Kabarett mit Musik

Der MANN – Krone der Schöpfung, Geniestreich der Evolution. Er geht aufrecht, rasiert sich naß, berechnet Flugbahnen von Kometen, war schon auf dem Mond und will bald auf den Mars. SUPER!
Die FRAU – Laune der Natur, Feuerwerk der Sinnlichkeit. Sobald SIE mit den Hüften wackelt, läßt ER alles stehen und liegen, fängt an zu sabbern und vergißt, wie er heißt. Er macht sich zum Affen und merkt es nicht. Frage: Machen Frauen doof?
Männer meckern gerne über Frauen. Das macht Spaß, kommt gut an im Sportverein, sorgt aber für Streß in der Beziehung. Moses W., die
alte Friedenspfeife, dreht den Spieß um und betrachtet die Männer. Und zeigt, wie sie sind, wie sie ticken, mit welchen Hürden und
Hindernissen sie zu kämpfen haben beim Versuch, ein Weib zu ergattern. Wie erkennt man die Richtige? Am Geruch? Am Gehalt? Am
Gewicht? Und wenn man die Richtige gefunden hat – wie sagt man es ihr? Und wie sagt man es ihrem Verlobten? Er und Sie minus Ex? Es
bleibt schwierig – Moses W. bleibt dran!

9,99

189_000

Osan Yaran | OSTMANE – Türkischer Ossi Osttürke | Stand-up

Osan Yaran ist ein waschechter Berliner mit türkischen Wurzeln.Aufgewachsen und sozialisiert in einem Problembezirk der Hauptstadt,war Osans Leben zuweilen anstrengend und aufregend zugleich.
Im Clash der Kulturen groß zu werden, erweitert zwar die eigene Perspektive, wirft aber auch Fragen auf: Wer oder was bin ich? Wo gehöre ich hin? Welcher Teil meines Herzens schlägt lauter? Spreewaldgurke oder Baklava? Bin ich ein „voll korrekter Deutscher“ oder doch lieber ein „Shisha Migrant“?
Wer aber denkt, dass Osan auf der sinnlosen Suche nach Antworten im Betroffenheitsgesäuselertrinkt, irrt sich gewaltig.
Mit einer Riesenpackung Lebensfreude und übersprühender Energie erzählt der Vater eines Sohnes Geschichten mitten aus seinem Alltag – vom Job, den Schwiegereltern, aus seinem Kiez und auch von den täglichen Herausforderungen seiner Ehe. Probleme gibt es genug – gut, wenn man gemeinsam darüber lachen kann. Und wenn es doch einmal zum Streit kommt, z.B. ob Mohammed oder Jesus „der Bessere“ ist, dann einigt man sich eben auf Batman! So verbindet der Ossi-Türke, wie Osan sich selbst nennt, einfach das Beste aus allen Welten. Und heraus kommt ein OSTMANE!
In eben diesem ersten Comedy-Solo „spiztbübt“ Osan sich durch alle Kultur- und Kommunikations-Missverständnisse. Ehrlich, authentisch und vielschichtig nimmt Osan Yaran seine Zuschauer an die Hand und begeistert mit Geschichten aus allen Schubladen, in die er regelmäßig gesteckt wird. Er hält uns einen aberwitzigen Spiegel der Realität vor, um im nächsten Moment wieder unschuldig und spießbürgerlich vor uns zu stehen.
Sein Debüt-Programm ist wie das Leben selbst: hart und komisch, absurd bis hoffnungslos romantisch…

0,009,99

5_000

C. Heiland | Der Mann mit dem Schatten | Vom Psychiater zum Comedian

C. Heiland „Der Mann mit dem Schatten“ Vom Psychiater zum Comedian

Weil seine Kindheit eher unkonventionell verläuft, findet C. Heiland recht bald den Zugang zur Psychologie. Er studiert 26 Semester und schließt das Studium nicht ab. Die Tür schon. Er arbeitet 10 Jahre erfolgreich als Psychiater, bis herauskommt, dass er die meisten Pillen, die er verschreibt, selber nimmt.

Nach einigen Zwischenstationen als Imker, Ladendetektiv und Baumarkt-Maskottchen muss er irgendwann feststellen, dass das Leben am leichtesten mit Humor zu ertragen ist. Deshalb bleibt letztlich nur eins: der Beruf des Comedian. Wie es genau dazu kam, erzählt C. Heiland in seinem Abendprogramm „Der Mann mit dem Schatten“.
Zwischendrin singt der Heiland Lieder, die von Herzschmerz bis zum Ballermann reichen. Das „Omnichord“, ein seltenes japanisches Instrument aus den 80er Jahren, harmoniert dabei kongenial mit seiner Stimme. Er ist wahrscheinlich sogar der einzige überhaupt, der sich damit an die Öffentlichkeit traut. Wäre er nicht Psychiater gewesen, hätte er dieses Instrument wohl niemals kennengelernt …

Die Suche nach der Wahrheit mündet in der Erkenntnis, dass jede Suche im Leben bei einem Selbst endet. Dort, wo sie auch begonnen
hat.

0,009,99

199_000

Benjamin Eisenberg | Pointen aus Stahl & Aphorismen auf Satin | Kabarettistischen Rundumschlag

POINTEN AUS STAHL & Aphorismen auf Satin
Benjamin Eisenberg holt in seinem neuen Programm „Pointen aus Stahl – Aphorismen auf Satin“ wieder zum kabarettistischen Rundumschlag aus.
Medien, Politik, Wirtschaft, Demokratiefeinde oder ganz banale Alltagsidioten – der Bottroper Polit-Kabarettist versetzt allen einen Hieb, die es verdient haben, und die Vollbehämmerten bekommen gerne noch einen Nachschlag. Dabei hält Eisenberg jedoch die Waage zwischen subtilen Spitzen und hammerharten Gags. Seine Analyse des Zeitgeschehens ist kritisch, aber trotzdem witzig, und natürlich befinden sich auch wieder Parodien bekannter Persönlichkeiten in seinem satirischen Werkzeugkasten, wenn er die Regierung in die Zange nimmt.
Doch sind nicht bloß Militäreinsätze, Steuerhinterziehung, digitale Spionage oder die jüngsten politischen Affären die Themen, die vom Blondschopf aus dem Ruhrgebiet bearbeitet werden, sondern auch gesellschaftliche Trends oder unverschämtes Verhalten in der Sauna. Und wem das alles zu hochgestochen klingt, der darf sich einfach auf einen heiteren gesellschaftspolitischen Abend freuen, an dem unsere Feindbilder verlacht werden.

9,99

167_000

Senay Duzcu | Hitler war eine Türkin?! | Erste deutsch türkische Stand-up-Comedian

Echt jetzt? War Hitler eine Türkin?
„Du Hitler“ wurde sie von einem nichtdeutschen Mitbürger im Zug beschimpft, als sie ihn bat, sein Rad ordentlich abzustellen, damit die Fahrgäste in den Zug einsteigen können.
Eigentlich will Senay Duzcu doch nur richtig in Deutschland ankommen und die Ordnung achten. Als der Komikerin beim Schminken vor einem Auftritt der künstliche Wimpernstreifen versehentlich vom Oberlid auf die Oberlippe schwebt, fällt es ihr wie Schuppen von den Augen: Man kann es mit dem „Anpassen“ auch übertreiben.
Jeder Versuch, ihr einen Stempel aufzudrücken, scheitert: Als Deutsch-Türkin ist sie den Ewiggestrigen „zu modern“, den Jüngeren „zu traditionsgebunden“, den Männern als selbstständige Frau „zu emanzipiert“.
Sie ist eine explosive Mischung. Die Tochter aus einer klassischen Gastarbeiterfamilie sprengt jede Schublade: Sonderschülerin und Stipendiatin für Hochbegabte. Legasthenikerin mit Architektur-Diplom.
Ihre streng muslimischen Eltern steckten sie in eine katholische Klosterschule.
Unter anderem hatte Senay daher Probleme, einen passenden Ehemann zu finden.
Ihre sehr tolerante Mutter sagte immer zu ihr: „Es ist nicht schlimm, Kind. Du kannst einen Nicht-Moslem heiraten, Hauptsache, er wird zu einem Moslem … beschnitten.“
Auch als Architektin wurde sie nie ernstgenommen. Auf der Baustelle riefen ihr die türkischen Bauarbeiter zu: „Kommen Sie in zwei Wochen, dann dürfen Sie putzen!“
Es allen recht machen zu wollen, hat sie nun endgültig aufgegeben, denn das geht immer schief. Stattdessen lebt sie schamlos ihr Doppelleben als türkische Frau mit deutschen Ansichten und als deutsche Ayse mit türkischen Wurzeln.
Seit vielen Jahren gehört Senay zu den besten Comedy-Migrantinnen des Landes. Die Komikerin macht Comedy mit Tiefgang und in ihrem neusten Programm erzählt sie ihre eigenen Erfahrungen im Alltag und setzt dem Ganzen mit lebendiger Mimik und Gestik das Sahnehäubchen auf. Jetzt steht sie mit spitzer Zunge und einmalig erfrischender Selbstironie mit neuem Programm auf der Bühne.
Dabei lässt sie fast keine Nationalität aus und lehrt die Nazis, dass die Osmanen schon längst nicht mehr von den Toren Wiens stehen, sondern stattdessen gemütlich auf ihren Balkonen im Ruhrgebiet ganze Lämmer grillen. Und nicht vergessen: Augenwimpern gehören nicht unter die Nase. Ein Damenbart ist da viel schöner.
In ihrem Programm nimmt sie nicht nur „typische Migrantenthemen“ ins Visier, sondern sie greift so ziemlich alle Themen auf, die die
Damenwelt (und ganz sicher auch den ein oder anderen Herrn der Schöpfung) bewegen. Die Komikerin war schon in zahlreichen Sendungen
zu sehen wie zum Beispiel dem Satiregipfel, der Ladies Night, usw.

9,99