+49 211 330699

Die Ultimative Ossi-Lesung | DÜSSELDORF-PREMIERE |

Beschreibung

Die Ultimative Ossi-Lesung | DÜSSELDORF-PREMIERE |

Vorwärts immer, Rückwärts nimmer – Die ultimative Ossilesung

Die Literatur-Aktivisten Dominik Bartels, André Bohnwagner und Jörg Schwedler lesen satirische Geschichten über das Leben im ehemaligen Arbeiter- und Bauernstaat. Mit einer gehörigen Portion Selbstironie verwandeln sie dabei jeden Veranstaltungsort in den VEB Literaturbetrieb, das Kombinat für Wortkunst oder in die LPG Satire.

Sie alle kommen aus dem Osten. Und da sich die drei letzten Datschabewohner aus der Diaspora zwischen Prora und Karl-Marx-Stadt im Westen wiedertrafen, haben sie sogleich an der volkseigenen Universalwerkbank ein literarisches Programm zusammengeschraubt, das unterhaltsamer nicht sein könnte.

Was die drei erfahrenen Lesebühnenautoren präsentieren, ist jedoch keine Ostalgie-Show, sondern mehr einen augenzwinkernden Rückblick auf die Kindheit als Pionier, das Älterwerden im wilden Westen und die Absurditäten im Alltag zwischen Plattenbau und Pioniernachmittagen. Dazu wird stilecht Pfeff serviert und über die DDR philosophiert.

Nach erfolgreichen Lesungen in Hamburg, Helmstedt, Lüneburg, Hannover & auf Usedom nutzt “Vorwärts immer, rückwärts nimmer! – Die Ultimative Ossi-Lesung” nun weiterhin die Reisefreiheit.

Diese Lesung ist Volkseigentum! Vielleicht bald in deiner Stadt?

André Bohnwagner hat es schon vor dem Mauerfall in den Westen geschafft. In seinen Texten verwebt er jedoch gerne Hinweise auf die Zeit davor und die Anpassungsschwierigkeiten nach der Wende. Oder, wie er es formuliert: Man bekommt zwar den Menschen aus dem Osten, aber eben nicht den Osten aus dem Menschen. Seit 2009 ist er auf Poetry Slams und als Gastautor bei Lesebühnen aktiv, wo er klassisches Storytelling mit trockenen Punchlines kombiniert.

In den Jahren 2011, 2012 und 2013 war er Teilnehmer der Deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam.

Dominik Bartels wurde im Dezember 1973 in den real existierenden Sozialismus hineingeboren. Da er im Osten Mecklenburgs aufwuchs, glaubte er über Jahre hinweg, dass die von der Staatsführung der DDR verteufelten kapitalistischen Erzfeinde die Polen seien. Bereits im Alter von 17 Jahren verließ er das elterliche Haus. Es folgte eine einjährige Odyssee mit allerlei Jobs und verschiedenen Aufenthaltsorten. In dieser Zeit lebte er auch für einige Monate im nordirischen Derry. Mit über 1.000 Auftritten auf Lesebühnen, bei Poetry Slams und Einzellesungen gehört er zu den Schwergewichten der Live-Literatur. Im Jahre 2011 gewann er den Web-Slam des Kultursenders ARTE.

Jörg Schwedler wurde 1977 in der Altmark geboren, verbrachte seine Kindheit im Ostblock und schreibt trotzdem seit der
Jahrtausendwende Kurzgeschichten, Satire und wenn es ganz schlimm kommt auch Lyrik. Ob politische Satire, absurde Prosa oder
Standup Comedy: Schwedler ist Storyteller. Er berichtet über alltägliche Situationen, Missgeschicke und Peinlichkeiten – mal laut,
mal leise aber immer brüllend komisch. Auftritte gab es unter anderem hier: Thalia-Theater, Ohnsorg-Theater, Ernst-Deutsch-
Theater, Alma Hoppe Lustspielhaus, PolittBüro, Kammerspiele, Volksbühne Berlin, Dockville Festival, Lunatic Festival, Wutzrock
Festival und Wack.

Die Show dauert ca. 90 Minuten

Wann?

Dienstag, 03.10.2017 um 19:30 Uhr

Dauer: ca. 90 Minuten

Wo?

Takelgarn Theater … großer Saal!
Philipp-Reis-Straße 10
40215 Düsseldorf

Zusätzliche Information

Show Date

Show Time

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Die Ultimative Ossi-Lesung | DÜSSELDORF-PREMIERE |”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.